• Pafländer

MAGDA MACHT´S #9: Krustenschweinebraten vom Strohschwein

Der genial regionale Vlog mit Rezepten und Selbstgemachtem aus dem Pfaffenhofener Land und der Hallertau von und mit Magdalena Stemmer. In Folge 9 von "Magda machts" besucht Magdalena Stemmer den Doimerhof bei Pfaffenhofen. Und die Bäuerin, Barbara Weichselbaumer, lüftet ihr Geheimnis für einen original, bayerischen Krustenschweinebraten. Dazu gibt’s zweierlei Knödel mit Bratensoße.




Strohschweine von Doimerhof haben die dreimal soviel Platz wie gesetzlich vorgeschrieben, dürfen ihr Ringelschwanzerl behalten und sind durch die frische Luft im offenen Stall und artgerechte Haltung kerngesund. Dies führt zu einer einzigartigen Fleischqualität und schont die Umwelt. Mehr Infos auf www.doimerhof.de

Barbara Weichselbaumer und Magdalena Stemmer am Doimerhof-Offenstall

In fünf Schritten zum bayerischen Krustenschweinebraten

  1. Zutaten (siehe Video) bereitstellen, Fleisch abtupfen und würzen.

  2. Alles in die Auflaufform schichten und in den Ofen schieben.

  3. 1 Stunde bei 150 Grad auf der Schwartenseite braten. Vorher in die Auflaufform ca. 1 Zentimeter Brühe oder Wasser gießen.

  4. Nach 1 Stunde umdrehen und weitere 1,5 Stunden braten. Braten immer wieder begießen.

  5. Auf grillen umschalten 200 Grad und ca. 15 bis 30 Minuten grillen.


Semmelknödel


Zutaten:

  • 0.5 kg Knödelbrot (2 - 3 Tage alt)

  • 1 Prise Muskat

  • 3 EL Mehl (zum Formen der Knödel)

  • 2 Stk Eier

  • 1 TL Butter für die Pfanne

  • 1 Stk Zwiebel

  • 1 Bund Petersilie

  • 1 Prise Salz

  • 0.5l Milch

  • 1 Prise Pfeffer


Die Milch erwärmen und über die Semmelscheiben gießen. Das ganze 1/2 bis 3/4 Stunde ziehen lassen.

Anschließend das Salz, Pfeffer, eine Prise Muskat, die feingehackte Petersilie und die vorher versprudelten Eier gut mit der eingeweichten Semmelmasse unterkneten.

Die Zwiebel fein reiben oder schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter leicht andünsten (nicht braun werden lassen) - diese ebenfalls unter die Knödelmasse geben und alles gut durchkneten.

Mit bemehlten Händen beliebig große Knödel formen: Dabei den Teig gut zusammendrücken und Kugeln formen.

Die Semmelknödeln in einem großen Topf mit leicht kochendem Salzwasser 15 - 20 min. (je nach Größe) ziehen lassen, bis sie nach oben steigen. Danach die Semmelknödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen.




Kartoffelknödel

Am besten nimmst Du dazu die fertig geformten Kartoffelknödel von Kopold Kartoffelhof aus Schrobenhausen.

Wenn das ganze Tier verwertet wird: Schweinchenseife aus 100 % Schweinefett

Was man noch alles aus den Doimerhof Strohschweinen machen kann erklärt Katrin Friedhoff von Erdenkind Naturkosmetik hier im Artikel des Pfaffenhofener Kurier "Saugut eingeseift":

"Interessant ist, wenn man auf den Ursprung von Seifen zurückgeht, dass die ersten Seifen mit Schweinefett gemacht wurden", weiß Katrin Friedhoff. Wie sie selbst zugeben muss, hat sie sich anfangs auch gedacht: "Ich mag mich nicht mit Schweinefett waschen. " Aber man kann und sollte es nachlesen: "Die Haut vom Schwein ist der menschlichen Haut am ähnlichsten. Deshalb ist das Schweinefett so pflegend für unsere Haut. " Hier der ganze Bericht.

Schweinchenseife von Erdenkind Naturkosmetik

- Alle Produkte könnt ihr hier bestellen Zutaten für alle Rezepte findest du in unserem digitalen Erzeugermarkt – wir liefern dir alles für dein Festessen, direkt vor die Haustüre. Lebensmittel von Klein- und Familienbetrieben, mit Liebe und Hingabe geerntet und produziert schmecken einfach am besten – probier jetzt!