• Pafländer

MAGDA MACHT´S #6: Muskatkürbis mit Quinoa und Apfel

Der genial regionale Vlog mit Rezepten und Selbstgemachtem aus dem Pfaffenhofener Land und der Hallertau von und mit Magdalena Stemmer


Heute: Muskatkürbis mit Quinoa und Apfel

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Anzahl: 4 Personen


Zutaten:

4 Mini-Muskat-Kürbisse (Naturland Regens Wagner)

2 Boskoop Äpfel (Bio-Hof Grassl)

2 Karotten (Naturland Regens-Wagner)

1 Lauch (Naturland Regens-Wagner)

1 Zwiebel (Schmidmayr)

1 Handvoll Gartenkräuter

(beispielsweise Thymian und Rosmarin)

1 Apfel Crema Balsamico

Bio-Rapsöl (Kramerbräu)

Salz & Pfeffer


So geht´s:

Den Ofen vorheizen auf 180 Grad. Die Muskatkürbisse waschen, entkernen , etwas aushöhlen und mit etwas Rapsöl, Salz und Pfeffer einreiben. Die Kürbisse auf ein Blech legen und 40 Minuten goldbraun und weich werden lassen. Gelegentlich umdrehen. In der Zwischenzeit den Quinoa mehrmals heiß waschen bis das Wasser klar ist, in gesalzenem Wasser 10 Minuten köcheln lassen und abgießen. Die Zwiebel und Karotten schälen, Lauch gründlich putzen und mit dem übrigen Kürbisfleisch alles fein würfeln in gleichgroße Stücke. Die Gartenkräuter hacken. Das Gemüse mit den Kräutern nach und nach in etwas heißem Rapsöl für circa 10 Minuten anbraten. Zum Schluss die entkernten und gewürfelten Äpfel mitbraten. Den Quinoa mit dem Gemüse und den Äpfeln mischen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Die Kürbisse aus dem Ofen nehmen und mit der Füllung befüllen.


Den Apfel Crema Balsamico über die Kürbisse träufeln und heiß servieren.

Hier alle Produkte aus der Region einkaufen.